Gebrauchte Maschinen für die Kabelproduktion

Für die Produktion von Kabeln werden verschiedene Arten von Maschinen benötigen. Dieses sind unter anderen:

  • Speicher
  • Abzüge
  • Extruder bzw. komplette Extrusions Linien
  • Kühlbecken
  • Ofenstrecken, CV Strecken
  • etc.

Mit einem Extruder werden in der Kabelei im allgemeinen Kunststoffe bzw. Polymere wie PVC, PE, PTFE, Teflon, Silikon, etc. auf einen einzelnen Draht oder einen Verbund von bereits isolierten Leitern aufgebracht, um einen Kabel herzustellen. Ausschlaggebend für die Ausstoßleistung eines Extruders ist dabei der Schneckendurchmesser und die Schneckenlänge, wobei die Schneckenlänge meistens ein bestimmtes Vielfaches der Durchmessers beträgt (bezeichnet als n D). Typische Schneckenabmessungen von einem Extruder wären beispielsweise 60 mm - 20 D oder 150 mm - 18 D. Die wesentlichen Bestandteile eines Extruders sind der Motor, welcher ein Getriebe antreibt, an dem wiederum die Schnecke dreht. Diese befindet sich in einem Zylinder, welcher je nach Material geheizt oder gekühlt wird. Durch die Rotation der Schnecke wird das Material zum Auslaßpunkt des Extruder befördert. In diesem Punkt ist es dann in flüssigem Zustand und wird Mittels von Werkzeugen (Nippel, Mundstück) um das Kabel, bzw., den zu isolierenden Leiter gelegt.
Ein Extruder kann verwendet werden um beispielsweise die Produktionsgeschwindigkeit einer bestehenden Extruderlinie durch einen größeren Extruder zu erhöhen.

Wählen Sie einen Kategorie aus der Kabelproduktion aus: